---
facebook twitter google plus print

Das schönste Fitnessstudio steht zuhause

Eine Verbesserung der Fitness führt in den meisten Fällen auch zu niedrigeren Scores.

Einer der ersten Profigolfer welcher grossen Wert auf seine Fitness legte, war Tiger Woods. Auch Rory McIlroy, der trotz seiner geringen Grösse zu den Longhittern der Tour gehört, betreibt grossen Aufwand, um seine körperliche Fitness auf höchstem Niveau zu erhalten. Im Grunde genommen gibt es keinen Tour-Pro mehr, welcher nicht Kraft und Flexibilität trainiert. Auch Sie können mit nur wenig Fitness-Minuten in der Woche, ihr Spiel nachhaltig verbessern und sich somit auf die kommende Golf-Saison ganz von zuhause vorbereiten. Nur dann, wenn Sie Ihren eigenen Körper unter Kontrolle haben, haben sie auch den Golfball unter Kontrolle!

KÖNNEN GOLFSPIELER DANK KRAFT BESSER GOLFEN?
Wie gut der Golfschwung ist, hängt stark von der Technik ab. Doch Kraft ermöglicht es, die koordinativen Fähigkeiten bestmöglich umzusetzen und die Schwungbewegungen über die gesamte Golfrunde in der gleichen Qualität auszuführen. Eine starke Muskulatur sorgt für Stabilität und lässt den Golfspieler weniger schnell ermüden.

AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN
Fakt ist: Wer Kraft, Koordination und Beweglichkeit verbessern will, kann das auch zuhause tun – und zwar genauso effektiv wie in einem professionellen Fitnessstudio. Natürlich bietet ein Trainingscenter ein breiteres Spektrum an Übungsmöglichkeiten an, aber moderne Heimfitnessgeräte sind intelligent konzipiert, ermöglichen ein vielfältiges Training und benötigen vergleichsweise wenig Platz. Und wie bei jedem Training spielen vor allem der Wille sowie die Disziplin die ausschlaggebende Rolle.

Krafttraining für Golfer hat zudem einen vorbeugenden Effekt, weil eine gezielte Stärkung der Rumpfmuskulatur Verletzungen im Rücken entgegenwirkt. Schliesslich ist die Wirbelsäule des Golfers bei den schnellen und weiten Schwüngen hohen Rotationsbelastungen ausgesetzt. Ausserdem erreicht man durch die gezielte Kräftigung der Rumpf- und Beinmuskulatur einen stabileren Golfschwung und erweitert seine Schlagweite. In mehreren Studien konnte festgestellt werden, dass regelmässiges Konditions- und Krafttraining die Schlagkraft verbessert.

In den Hammer Sport Fachgeschäften in Zürich, Bern und Genf findet man eine grosse Auswahl an Fitnessgeräten, um sich perfekt zu Hause auf die nächste Golfsaison vorzubereiten.

WELCHES GERÄT PASST ZU MIR?
Sebastian Zeschmar vom Berner Hammer Sport Shop meint dazu: «Wichtig ist das direkte Gespräch mit der Kundin, hier finden wir heraus, ob sie eher Kraft- oder Ausdauertraining oder auch beides absolvieren möchte. Dazu kommt der geplante Trainingsumfang.» Ebenso entscheidend sei das Budget. Einsteigermodelle seien bedeutend günstiger als professionelle Produktelinien. «Werden die Geräte von mehreren Personen genutzt, empfiehlt es sich, eine teurere Variante zu er- stehen, die aber auch mehr bieten.»

Auf der Kundenseite spielen natürlich die Grösse und das Gewicht des Gerätes eine sehr wichtige Rolle. Wer zuhause ein grosses Zimmer freimachen kann, hat damit wenig Probleme. Wird der Raum aber noch anderweitig genutzt, ist es natürlich von Vorteil, wenn zum Beispiel das Rudergerät nicht zu schwer ist und sich zusammenklappen und verstauen lässt. Darum verfügen die grossen etablierten Anbieter wie Hammer Sport über eine grosse Anzahl an verschiedenen Modellen, um alle Kundenbedürfnisse zu befriedigen.

Ein Besuch lohnt sich also allemal.

www.hammer-fitness.ch