---
facebook twitter google plus print

Patrick Reed /r.) übt noch das Zuknöpfen, Sergio Garcia amüsierts (Foto: Getty Images)

Reed gewinnt sein erstes Major – McIlroy diskret

Weil Rory McIlroy für die Schlussrunde des 82. Masters Tournaments offenbar nicht seinen allerbesten Tag erwischt hatte, kam es zwar nicht zum erwarteten grossen Showdown gegen den führenden Patrick Reed. Viel Druck machten aber dessen Landsleute Rickie Fowler und Jordan Spieth. Doch im Finish gingen ihnen die Löcher aus…

Mit –14 und mindestens drei Schlägen Vorsprung auf die Konkurrenz nahm der Texaner Patrick Reed seine letzten 18 Masters-Löcher 2018 in Angriff. Den härtesten Fight ums Grüne Jackett lieferte ihm aber nicht sein mit –11 gestarteter Flightpartner Rory McIlroy, die grössten Gefahren gingen von anderen aus.

 

Deshalb hier der Blick auf die Scores der Schlussrunde:

 

Patrick Reed –1, total – 15, Platz eins
Rickie Fowler –5, total –14, Platz zwei
Jordan Spieth –8,  total –13, Platz drei
Jon Rahm –3, total –11, Platz vier
Rory McIlroy +2, total –9, geteilter Vierter

 

«Zum Glück haben die Jungs zu spät damit begonnen, Druck zu machen», sagte Patrick Reed, nachdem er sich von Sergio Garcia ins Grüne Jackett hatte helfen lassen. «Trotzdem: Das war die psychisch härteste Runde meines ganzen Lebens!»

 

Hier gehts zu den Resultaten