---
facebook twitter google plus print

Denken Sie an der Sonne an die Schattenseite!

Jetzt endlich sind sie wieder da – die längsten Tage des Jahres, die (hoffentlich) mit ganz viel Sonne angereichert sind. Das ist wunderschön, hat aber auch eine gefährliche Schattenseite.

Wer mit ungeschützter Haut zum Beispiel auf dem Fairway unterwegs ist, läuft Gefahr, sich eine durch UV-Licht hervorgerufene Verbrennung an Teint, Dekolleté, Armen, Händen und je nachdem auch Beinen zuzuziehen. Typische Symptome sind gerötete, schmerzende und/oder juckende Haut.

Das kann verhindert werden – durch den richtigen Sonnenschutz. Wichtig ist zum einen eine dem Hauttyp angepasste effektive Creme, zum anderen lange Ärmel oder Hosenstösse, eine Sonnenbrille und – auf jeden Fall – ein Cap oder ein Hut. Damit beugen Sie auch Hitzeschäden wie einem Sonnenstich vor.

Falls Sie sich doch ein wenig verbrannt haben, ist es ratsam, so schnell wie möglich eine kühlende Salbe aufzutragen und Acetylsalicylsäure (1000 Milligramm) einzunehmen.

Foto: Fotolia; Markus