---
facebook twitter google plus print

Klare Sache: Leitungswasser ist das Beste!

Jetzt ist sie wieder da – die Jahreszeit, in der unser Durst sozusagen mit den Temperaturen steigt. Doch was tut uns besonders gut?

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (sge) schreibt in ihrem Merkblatt zum Thema Trinken: «Leitungswasser ist kalorienfrei; es ist das empfehlenswerteste Getränk zur Deckung unseres Flüssigkeitsbedarfs.» Schweizer Leitungswasser stamme zu 40 Prozent aus Quellen, zu weiteren 40 Prozent aus Grundwasser und zu 20 Prozent aus Oberflächenwasser, vor allem Seewasser, sei «von hoher Qualität und bakteriologisch völlig unbedenklich».

Allerdings, so schreibt die sge auch: «Wasser kann nicht auf Reserve getrunken werden.» Am besten sei daher eine regelmässig über den Tag verteilte Flüssigkeitsaufnahme. Indikator für das Wieviel von Nullprozentigem ist bei gesunden Erwachsenen das Durstgefühl. Geraten wird zu täglich einem Liter bis zwei Litern.

Foto: Fotolia, Photographee.eu