---
facebook twitter google plus print

Ein zufriedener Tiger Woods (Foto: Getty Images)

Eine «Bärenfalle» stoppt den Tiger

An der Honda Classic in Florida gelang Tiger Woods die bisher mit Abstand beste Performance seines Comebacks. Rein resultatmässig wurde er mit Even Par alleiniger Zwölfter.

Zu Ehren von Jack Nicklaus («The Bear») werden die Löcher 15, 16 und 17 des Champion Courses im PGA National Resort & Spa in Palm Beach Gardens «The Bear Trap» genannt, «die Bärenfalle». Die Holes gelten als eine der schwierigsten Schlusspassagen im Golf überhaupt, und wer hier schadlos durchkommt, ist dem Turniersieg ein gutes Stück nähergekommen.

 

Als der Tiger am Sonntag die Bärenfalle in Angriff nahm, lag er 3 unter Par, und alles schien möglich. Doch an der 15, einem 162 Meter langen Par 3, haute er seinen Abschlag ins Wasser und musste sich ein Doppelbogey schreiben. Die 16 kostete ihn nochmals einen Schlag, damit war sein Run gestoppt, und die Bärenfalle war ihrem Ruf wieder einmal gerecht geworden.

 

Trotzdem herrschte Freude bei Tiger Woods. «Ich denke, ich habe ganz ordentlich gespielt und gut mithalten können», sagte der Comebacker. «Jedesmal, wenn ich spiele, lerne ich und werde besser.» Das Turnier gewann Justin Thomas (USA), der seinem Landsmann Luke List am ersten Playoffloch mit Birdie gegen Par das Nachsehen gab.

 

Hier gehts zu den Resultaten