---
facebook twitter google plus print

NEUE WELT Der Wiener Stephan Gürtler auf der G&C-Redaktion in Rapperswil-Jona.

Der neue Mann im G&C-Flight

Mit Handicap 8 ist Stephan Gürtler (36) der stärkste Golfer, der je für G&C gearbeitet hat. Aber für seinen Job zählen auch für den Österreicher weitere Qualitäten…

Am 2. Januar 2018 hat das G&C-Redaktionsteam mit Stephan Gürtler Verstärkung erhalten, und das gleich in mehrfacher Hinsicht: Bezüglich Spielstärke ist der neue Mann mit Handicap 8 der beste Golfer, den wir je in unserem Flight hatten. Der 36-jährige Wiener kennt sich jedoch nicht nur auf den Fairways und Greens aus, er arbeitete in Österreich bereits viele Jahre als Golf- und Reisejournalist.

Stephan Gürtler hat in Krems an der Donau, rund 70 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt, Tourismusmanagement studiert und danach mehrere Jahre für das österreichische Reise- und Lifestylemagazin «ExtraGolf» gearbeitet. Acht Jahre lang war er Chef vom Dienst der Printausgabe, und von 2010 bis 2014 Chefredaktor der Online-Version. Danach engagierte er sich für einen Golfreiseveranstalter, und ab 2016 war er in der PR-Branche tätig.

Mit dem Eintritt in die Redaktion von G&C hat sich Stephan Gürtlers Wunsch erfüllt, wieder «richtigen» Journalismus zu machen – und das für ein Magazin, das Monat für Monat seine grosse Leidenschaft zum Thema macht: Golf. Die ersten Golfbälle hat Gürtler zusammen mit seinem Vater Wolfgang geschlagen, während eines Familienurlaubs 1996 auf Hawaii. Es war Liebe auf das erste «Klick».

Unser neuer Kollege liest gern Bücher über Golfplatzarchitektur – und das nicht bloss als Theoretiker: Sein grosses Ziel ist es, sämtliche Plätze der Top 100 des US-«Golf Magazine» mindestens einmal gespielt zu haben. Hinter mehr als 60 dieser grossen Namen hat er bereits ein Häkchen gemacht.

Aus seiner «Bucket List» hat ihn bisher der 1928 von Alister MacKenzie designte Platz von Cypress Point in Kalifornien am meisten beeindruckt. Verständlich, denn Cypress Point ist die Nummer zwei in diesem Ranking – hinter Pine Valley in New Jersey. Den hat Stephan übrigens auch schon in seinem Palmarès…

Golf ist für den Mann aus Wien zwar eine Leidenschaft, aber auch eine Art «Mittel zum Zweck». Das Golfspiel, sagt er, habe ihm den Zugang zu fremden Kulturen und spannenden Menschen eröffnet. «Und letztlich geht es im Leben doch darum, neue Erfahrungen zu machen», sagt der Single-Mann, der liebend gern reist und zum Ausgleich wann immer möglich die Joggingschuhe schnürt. Zusätzliche Kraft tankt der Sportsmann bei einem guten Essen – das er gern auch selber kocht.

Mit der Lust auf Neues geht Stephan Gürtler auch seinen Job in der Schweiz an. Wir von G&C wünschen ihm alles Gute, viel Erfolg, eine Fülle an neuen Bekanntschaften und Erlebnissen sowie spannende Geschichten für Sie, liebe Leserinnen und Leser.

Foto: Elisabeth Carabelli