---
facebook twitter google plus print

Mentales Golftraining durch Malen

Mit dem Lösungsorientierten Malen (LOM®) in Zürich lernt man, vorhandene Fähigkeiten zuverlässiger abrufen zu können, auch in Stresssituationen. So können Negativspiralen nach Fehlschlägen durchbrochen werden.

LOM beruhigt das Alarmsystem und wirkt auch beruhigend auf nicht bewusst beeinflussbare motorische Reaktionen (wie Yips). Das Gehirn reagiert besonders gut auf Bilder (zu 60 Prozent), die es mit Emotionen, Gedanken und Körperempfindungen verknüpft.

Mit LOM werden die störenden Bilder und Erinnerungen, die starke negative Emotionen auslösen, durch neue ersetzt, die mit ebenso starken positiven Emotionen und Gedanken «geladen» sind. Das positiv geladene LOM-Bild hilft dabei, sich wieder in eine gute und optimistische Stimmung zu bringen. Mit dieser Methode lässt sich eine Art visuell-emotional-gedanklicher Anker erarbeiten, der sich in Schlüsselsituationen beruhigend auf das Alarm- und Hormonsystem auswirkt, eine realistischere Selbsteinschätzung ermöglicht und so mit der Zeit das Selbstvertrauen und damit die golferische Leistungsfähigkeit stärkt und fördert. Für LOM werden keinerlei zeichnerisch-künstlerische Fähigkeiten benötigt.

www.malatelier8.ch