---
facebook twitter google plus print

Spielend die Arthroseschmerzen vergessen

Sie möchten gern häufiger Golf spielen, aber Ihre arthrosegeplagten Knie machen nicht mit? Vergessen Sie die Schmerzen – auch ohne viele Medikamente!

Das deutsche Familienunternehmen Otto Bock HealthCare GmbH in Duderstadt hat ein Hilfsmittel entwickelt, das den früheren Spass am Spiel wieder neu erleben lässt. Es ist eine so genannte Orthese, trägt den Beinamen Agilium Freestep 2.0, setzt am Fuss an und leitet die Last vom beanspruchten Knorpel ab.

Das Teil muss sogar so gut sein, dass der frühere deutsche alpine Skistar Christian Neureuther dafür wirbt. Der 68-jährige Ehemann von Rosi Mittermaier (doppeltes WM- und Olympia-Gold 1976 in Innsbruck) sowie der Vater von Felix Neureuther (WM-Silber im Slalom 2013 und Bronze 2015, 2017) leidet seit 20 Jahren an Gonarthrose. Das ist ein vorzeitiger Verschleiss der knorpeleigenen Gelenkflächen des Knies. «Ich versuche, so wenig Schmerzmittel wie möglich zu nehmen», sagt Neureuther. «Bei längerer Belastung wie auf einer 18-Loch-Runde trage ich deshalb eine Orthese.» Diese lässt sich offenbar bequem anlegen «und ist angenehm zu tragen, da sie weder einschnüren noch verrutschen kann», wie die Firma schreibt.

Der Golfsport ist gerade bei Arthrose besonders empfehlenswert, weil während der Runde übers Gras die Knie sanft bewegt und dennoch geschont werden.

Mehr Infos: www.ottobock.de