---
facebook twitter google plus print

Golfspielen soll zu einem längeren Leben führen

Gute Nachrichten für alle Golfer: Eine Studie soll gezeigt haben, dass der Sport auf dem Grün die Risiken für einen frühen Tod reduziert.

Gemäss einer Vorstudie am Zeenat Qureshi Stroke Institut ist Golf aufgrund der sozialen Natur des Sports und dem mässigen Tempo ideal für Personen in älteren Jahren.

«Während Laufen und Joggen bei geringer Intensität zwar vergleichbare Aktivitäten sind wie Golf, fehlt es diesen sportlichen Tätigkeiten allerdings am Wettbewerbs-Flair», so Dr. Adnan Qureshi, der Leiter der Studie. «Die regelmässige körperliche Betätigung, die frische Luft und die sozialen Interaktionen, welche bei Golf kombiniert werden, sind alle positiv für die Gesundheit», erkärt der Forscher weiter.

Gemäss der Studie haben Golfer eine acht Prozent niedrigere Wahrscheinlichkeit, an einem frühen Tod zu sterben als Nicht-Golfer, wie Golf.com berichtet. Ob eine wirkliche Korrelation besteht, oder ob es sich nur um Zufall handelt, bleibt offen. Doch heisst das, Golfer können automatisch einen frühen Tod abwenden, weil sie einmal monatlich abschlagen? Nicht zwingend. Es handet sich hierbei wohl um ein klassisches Beispiel einer Forschung, die versucht, einen Zusammenhang herzustellen. Golf ist kein Allerheilmittel gegen das Altern. Der menschliche Körper ist kein System, bei dem gelegentliche Golfrunden das Geheimnis der langfristigen Gesundheit lüften.

Fest steht allerdings: Golf bringt die Leute aus dem Haus und erfordert, dass man sich vier bis fünf Stunden auf weitläufigem Gelände in der Natur bewegt. Zudem besteht eine Wettbewerbsatmosphäre, die in keinem Sport so vorkommt. Die Kombination der Vorteile von Bewegung, mentalem Fokus und sozialen Interaktionen sind ideal, um sie ins alltägliche Leben zu integrieren.

Wenn Sie Golf & Country lesen, stehen die Chancen also gut, dass Sie passionierte Golferin oder passionierter Golfer sind. Ein Grund mehr, dem Golfplatz – am besten zusammen mit einer Freundin oder einem Freund – einen Besuch abzustatten!

 
Foto: Getty Images

 

 





Anzeige