---
facebook twitter google plus print

QUALITÄTSTEST Die Handschuhe von Hirzl wurden in puncto Grip, Qualität und Spielbarkeit getestet.

Advertorial: Die Handschuhe von Hirzl überzeugen

Der erste Handschuhtest der Firmengeschichte von Hirzl bestätigte die hohe Qualität der Produkte.

Über 150 Interessenten – Golf&Country-Leser sowie Besucher der Golfmesse in Zürich – bewarben sich für den ersten Handschuhtest von Hirzl. Daraus wurden 50 glückliche Teilnehmer aller Alters- und Handicapklassen ausgewählt, darunter ein Drittel Damen, welche ihren aktuellen Handschuh (von insgesamt einem Dutzend Herstellern) mit zwei Modellen von Hirzl verglichen.

Dabei handelte es sich um eine persönliche Einschätzung der Golfenden – es gab keine Einzeltests der Konkurrenzmodelle, sondern es wurde lediglich im Mittel gegen die beiden Hirzl-Modelle getestet.  Der Test bestand aus den vier Kategorien Grip, Komfort, Qualität und Sonstiges – bewertet wurde auf einer Skala von 1 (ungenügend) bis 6 (sehr gut).

Der TRUST Control 2.0 ist ein Allwettermodell aus Känguruleder und bietet besten Grip bei Nässe, dank der einzigartigen und Hirzl-eigenen GRIPPPTM-Technologie. Der SOFFFT Pure wurde für maximalen Tragekomfort entwickelt, er besteht aus bestem Leder für feinfühlige Golfer. Der Handschuh wird in 72 handwerklichen Fertigungsschritten erzeugt, auch bei Nässe behält er seine Weichheit und die Qualität wird nicht in Mitleidenschaft gezogen.

In der Kategorie «Grip» setzte sich der Trust Control 2.0 (mit einem Score von 5,5 Punkten) vor dem SOFFFT Pure (Score 4,9) durch. Klarer Sieger bei «Komfort» wurde SOFFFT Pure (5,5 Punkte) vor Control (5,2 Punkte). In der Kategorie «Qualität» liegen die beiden Hirzl-Modelle ex aequo an der Spitze (Score 5,0 Punkte).

«Fakt ist, dass unsere Produkte in puncto Grip, Qualität und Spielbarkeit hervorragend sind und dies wurde mit dem Test klar bestätigt», erklärt Olivier Widrig, Geschäftsführer von Caligari Golf Equipment AG, exklusiver Distributeur von Hirzl-Golfhandschuhen in der Schweiz und Liechtenstein.

Weiter merkt Frieder Steinle, Geschäftsführer der Hirzl AG, an: «Die einzelnen Feedbacks der Fragebögen sind zusätzlich wertvoll für die Weiterentwicklung der Produkte und belegen, dass wir einen der besten Lederhandschuhe erzeugen.»