---
facebook twitter google plus print

Bericht: Ryder Cup soll auf 2021 verschoben werden

Aufgrund der Coronakrise soll der Event nicht wie geplant ausgetragen werden.

Für nächste Woche soll eine Ankündigung geplant sein, in der die Verschiebung des Ryder Cups auf das Jahr 2021 erklärt werden soll, wie «The Guardian» berichtet. Der Vergleichskampf zwischen Europa und den USA sollte von 25. bis 27. September auf dem Straits Course (Foto) von Whistling Straits im US-Bundesstaat Wisconsin ausgetragen werden. Angeblich würde die Terminänderung zur Folge haben, dass der für 2022 geplante Ryder Cup in Rom erst im Jahr 2023 stattfinden soll.

Am Montag bestätigte die PGA of America, dass die PGA Championship (von 3. bis 6. August) ohne Zuseher über die Bühne gehen wird.

 

 

Foto: Destination Kohler




Anzeige