---
facebook twitter google plus print

Eine Klasse für sich!

Brooks Koepka verteidigt seinen Titel bei der PGA Championship erfolgreich.

Brooks Koepka, der mit sieben Schlägen Vorsprung in die letzte Runde gestartet war, konnte sich an einem schlussendlich noch spannenden Finaltag am Ende zwei Strokes vor seinem Freund Dustin Johnson durchsetzen und damit die PGA Championship erneut für sich entscheiden. Koepka, der sich auch die Führung in der Weltrangliste zurückholte, konnte somit bei vier der letzten acht Majors, bei welcher er an den Start ging, triumphieren. Der 29-jährige US-Amerikaner schrieb zudem Golfgeschichte, da er der erste Spieler ist, der gleichzeitig jeweils zwei Titel zweier Majors (PGA Championship sowie US Open, welches er 2017 und 2018 gewann) innehat.

«Phänomenal», so der Kommentar des überglücklichen Siegers, der nächsten Monat versuchen wird, als erster Spieler seit Willie Anderson (vor 114 Jahren) drei US Opens en suite für sich zu entscheiden.

 

Hier gehts zu den Scores

 

Foto: Getty Images




Anzeige