---
facebook twitter google plus print

Formschön: Der Ferrari GTC4Lusso T besticht durch seine Eleganz sowie viel Sportlichkeit und bietet Platz für vier Personen.

ferrari GTC4LUSSO T: Viersitzer mit Turbo-Boost

Der GTC4Lusso T ist der erste Viersitzer von Ferrari mit V8-Turbomotor. Auf unseren Ausfahrten überzeugt der Schönling mit viel Sportlichkeit und Alltagsnutzen.

DRIVE
Ferrari GTC4Lusso T – hinter dem Namen steckt viel Detail: GT steht für Grand Touring, also die komfortable und gut motorisierte Version eines Sportwagens. Das C steht für Coupé, aber Ferrari tituliert ihre Karosserieversion lieber als Shooting Brake, also als Coupé mit Steilheck und kombiähnlicher Heck­klappe. Die Vier steht sowohl für vier Sitzplätze als auch für die Allradlenkung. Und das T schlussendlich betitelt den V8-Turbomotor, der mit 3,9 Litern Hubraum maximal 610 PS leistet und Ferrari-typisch für perfekten Vortrieb sorgt.

SWING

Ferrari versteht es wie kaum eine andere Marke, ihre Formel-1-Gene auf die Strassenmodelle zu übertragen. Abgesehen vom charakteristischen Lenkrad mit Startknopf, schlägt das Gen in der Motor- und Fahrleistung am meisten durch: Die sieben Gänge in Kombination mit dem Achtzylinder-Motor resultieren in einer Spitzengeschwindigkeit von 320 km/h und einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden.

GRIP

Mit dem roten Manettino-Schalter am Lenkrad wählt man fünf verschiedene Dynamikprogramme an (Eis, Nass, Komfort, Sport, ESC Aus), die wiederum dafür sorgen, dass das Drehmoment möglichst effizient auf beide Hinterräder verteilt und so ein allfälliges Rutschen verhindert wird.

HANDICAP

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten – aber die Luftdüsen im Cockpit können andere Marken schöner. Weitere Handicaps sucht man im luxu­riösen GTC4Lusso T vergebens, ausser... siehe nächster Abschnitt «Greenfee»!

GREENFEE

Der empfohlene Verkaufspreis des Ferrari GTC4Lusso T beläuft sich auf 267 162 Franken. Unsere Testversion verfügte über eine beachtliche Optionenliste mit Extras wie dem Panorama-Glasdach (17 500 Franken) oder der Spe­zialfarbe «Rosso California» (17 800 Franken), mit einem Gesamtpreis von insgesamt 382 132 Franken.

Infos unter www.ferrari.com.

Text: Thomas Borowski


V8-Turbo: Das Aggregat liefert 610 PS und beschleunigt den GTC4Lusso T auf 320 km/h.

Hingucker: Dem schönen Design schenkt Ferrari auch im Detail viel Aufmerksamkeit.

Manettino: Der berühmte rote Schalter am Lenkrad erlaubt fünf Dynamikeinstellungen.

Dual-Cockpit: Das Zusatz-Cockpitdisplay ist für den Beifahrer äusserst praktisch.

Hinterradsteuerung: Kurven fahren sich dank dieser praktischen Technik einfacher.

Vierplätzer: Zwei Kinder sitzen auf den hinteren Plätzen durchaus bequem.



Anzeige