---
facebook twitter google plus print

Rominger verfehlt knapp den Aufstieg zur European Tour

Beim LET-Access-Finale in La Largue beendet Caroline Rominger das Turnier auf dem 7. Schlussrang und verpasst somit den Aufstieg auf die Ladies European Tour um nur einen Platz. Als weitere Schweizerinnen waren Elena Moosmann mit Schlussrang 9, Clara Pietri auf dem 31. Platz sowie Anaïs Maggetti auf Platz 39 dabei.

Zugang zur European Tour erhalten jeweils die besten fünf Spielerinnen der Jahresrangliste der LET-Access-Tour. Caroline Rominger lag als beste Schweizerin vor dem Turnier in La Largue auf dem 9. Platz und konnte sich nach vier Birdies zur 68-Finalrunde auf Platz 8 platzieren – ein Rang hätte ihr noch gefehlt, um die Spielkarte zur European Tour zu erhalten. Da zwei Spielerinnen sich bereits qualifziert hatten, hätte Rominger nämlich den 7. Schlussrang erreichen müssen. «Cloe Williams hat mich mit dem dritten Platz noch überholt, das ist natürlich ärgerlich, obwohl ich die ganze Saison konstant gespielt habe und keinen Cut verpasste», so Rominger und ergänzt: «So fehlten mir nach 16 Turnieren wohl ein oder zwei Schläge.» (Zitat: www.suissegolf.ch)

Ebenfalls in die Top 10 schaffte es die 17-jährige Elena Moosmann mit einer 70er-Finalrunde. Dies ist für die junge Schweizerin bereits die dritte Top-10-Platzierung. Weitere Schweizerinnen im Feld waren Clara Pietri, die nach den Tagesergebnissen von 76 und 75 Schlägen auf den 31. Platz zurückfiel, sowie Anaïs Maggetti, welche sich auf Rang 39 platzieren konnte.

Hier geht's zu den Scores





Anzeige