---
facebook twitter google plus print

UNSPIELBARER BALL IM BUNKER Die neue Option erlaubt, den Ball unmittelbar hinter dem Bunker zu droppen. Dafür erhalten Sie zwei Strafschläge.

Weitere Regeländerungen: Vieles neu ab dem Jahr 2019

Am 1. Januar 2019 traten neue Golfregeln in Kraft. Dabei ­handelt es sich um die grösste ­Regelrevision seit über 30 Jahren. Wir informieren Sie in einer fünfteiligen Serie über die 25 wichtigsten Änderungen.

Die neuen Regeln stellt Ihnen Yves C. Ton-That. offizieller Schiedsrichter und Regelredaktor für Golf&Country, vor:

Unspielbarer Ball im Bunker (Regel Nr. 19)

Bisher standen dem Spieler drei Möglichkeiten zum Droppen – jeweils verbunden mit einem Strafschlag – zur Verfügung, wenn er seinen Ball im Bunker für unspielbar erklärte (siehe Illustration 1. bis 3.). Dabei musste der Ball in der Regel im Bunker gedroppt werden, ausser man ging zurück zur Stelle des letzten Schlags, wobei man allerdings die Distanz des letzten Schlags verlor. Neu steht Ihnen eine vierte Option zur Verfügung: Sie können auch unmittelbar hinter dem Bunker droppen. Diese Variante kostet allerdings nicht einen, sondern zwei Straf­schläge.

Lose Naturstoffe (Regel Nr. 15)
Bisher mussten Blätter, Zweige, Steine und andere lose Naturstoffe in Bunkern und Wasserhindernissen liegen bleiben. Dies war vor allem beim Bunkerspiel ärgerlich – und mitunter gefährlich –, da man im Sand nicht selten Steine vorfindet. Auf zahlreichen Plätzen wurde daher das Entfernen von Steinen im Bunker per Platzregel erlaubt. Neu dürfen Sie lose Naturstoffe überall straflos entfernen, das heisst auch in Bunkern und sogenannten Penalty Areas (so heissen Wasserhindernisse neu). Beachten Sie jedoch, dass sich beim Entfernen von losen Naturstoffen nach wie vor der Ball nicht bewegen darf – ansonsten muss er mit einem Strafschlag zurückgelegt werden.

Doppelschlag (Regel Nr. 10)
Wenn man versucht, seinen Ball aus dichtem Gras herauszuschlagen, kann es mitunter vorkommen, dass man mit dem Schläger hängenbleibt und in der Folge den Ball zweimal trifft. Bisher kostete dieses Versehen einen Strafschlag. Nun hatten die Regelhüter das Einsehen, dass der Spieler dies nicht mit Absicht tut und auch keinen Vorteil davon hat, und haben den Strafschlag aufgehoben. Neu zählt ein Doppelschlag somit einfach als ein Schlag.

Sandberührung im Bunker (Regel Nr. 12)
Bisher durfte der Bunkersand vor dem Schlag bis auf wenige Ausnahmen grundsätzlich nicht berührt werden. Neu ist die Berührung des Sandes grundsätzlich erlaubt, sofern es nicht darum geht, seine Beschaffenheit zu prüfen oder sich einen Vorteil für den anstehenden Schlag zu verschaffen. Es ist somit nach wie vor insbesondere verboten, Spuren auf der Spiellinie einzuebnen, den Schläger vor oder hinter dem Ball aufzusetzen oder Probeschwünge mit Sandberührung zu machen. Sie dürfen sich hingegen auf den Schläger abstützen, während Sie darauf warten, spielen zu können, und es ist nun im Bunker ganz allgemein weniger Vorsicht geboten, wenn Sie sich nicht in unmittelbarer Nähe des Balls befinden.

Distanzmessgeräte (Regel Nr. 4)
Bisher waren Lasermessgeräte, GPS-Uhren und -Apps usw. nur gestattet, wenn sie durch eine Platzregel ausdrücklich erlaubt wurden. Neu dürfen Sie Distanzmessgeräte grundsätzlich verwenden, es sei denn, eine Platzregel verbietet ihren Gebrauch. Nach wie vor dürfen die Geräte jedoch keine Informationen beispielsweise über Höhenunterschiede und Windgeschwindigkeit liefern oder Ihnen einen Schläger vorschlagen.

Keine Lust, das alles auswendig zu lernen?
Mit «Golfregeln kompakt 2019» haben Sie alle Regeln immer dabei: Leicht verständlich, praxisorientiert, mit zahlreichen farbigen Illustrationen. Das Buch enthält zudem eine Zusammenfassung der wichtigsten Regeländerungen, dank der Sie sich rasch einen Überblick verschaffen können, um von allen neuen Erleichterungen zu profitieren.

Der Weltbestseller ist in über 20 Sprachen übersetzt, über zwei Millionen Mal ­verkauft worden und wird von Golfverbänden empfohlen. Den Regelführer für den Platz, «Golfregeln kompakt 2019», von Yves C. Ton-That, können Sie für CHF 18.90 hier kaufen.

LOSE NATURSTOFFE Sie dürfen neu überall lose Naturstoffe straflos entfernen.

DOPPELSCHLAG Neu zählt ein Doppelschlag einfach als ein Schlag.

SANDBERÜHRUNG IM BUNKER Neu ist die Berührung des Sandes grundsätzlich erlaubt, solang nicht die Beschaffenheit geprüft wird oder ein Vorteil entsteht.

DISTANZMESSGERÄTE Neu dürfen Distanzmessgeräte grundsätzlich verwendet werden, solang eine Platzregel den Gebrauch nicht verbietet.

IMMER MIT DABEI Das Regelbuch 2019 ist kompakt und passt in jedes Golfbag.