---
facebook twitter google plus print

Ein Trio führt bei Swiss Challenge

Benjamin Rusch als bester Schweizer geteilter 20.

Der Halbzeifrührende Christofer Blomstrand spielte heute eine 72er-Runde (eins über Par) und führt nun vor der Finalrunde ex aquo mit Oliver Lindell und Julien Quesne. Einen Schlag dahinter lauert der Schotte Connor Syme.

Benjamin Rusch benötigte 70 Schläge, mit einem Gesamtscore von vier unter Par liegt er aktuell als bester heimischer Spieler auf dem dem geteilten 20. Rang. Mathias Eggenberger spielte eine 72 und rangiert damit auf dem geteilten 40. Platz. Bitter verlief der Tag heute für Marco Iten (Bild) – nach 39 Schlägen (drei über Par) auf den ersten Neun spielte er auf der 10 (einem Par 4) eine Neun! Er bewies jedoch Moral und Nervenstärke und spielte Birdies auf den letzten drei Löchern. Er wird von dem geteilten 55. Rang aus in die Finalrunde starten.

Hier gehts zu den Scores

 

 

 





Anzeige