---
facebook twitter google plus print

Golfspass und Naturerlebnis für alle Altersklassen

Golf Engadin St. Moritz mit den beiden 18-Loch-Anlagen in Samedan und Zuoz legt dieses Jahr auch einen besonderen Fokus auf Familien.

Ein ziemlich kluger Mann soll einmal gesagt haben, dass Eltern ihren Kindern idealerweise zwei Dinge fürs ­Leben mitgeben: Wurzeln (für die Bodenhaftung) und Flügel (zum Träumen). Laut den Verantwortlichen des Enga­dine Golf Clubs könnten da allerdings noch drei Dinge fehlen: Charakterstärke, ein Golf-Set und gute Kenntnisse der Golfregeln. Und wo lassen sich diese besser vermitteln und erleben als auf dem Golfplatz?

Der Engadine Golf Club legt in dieser Saison deshalb einen besonderen Fokus auf Familien. Ab Saisonbeginn sind neben speziellen Kursen für Kinder dieses Jahr erstmals «Family-Startzeiten» geplant. Im Zuge derer können dann Eltern mit ihren Kindern täglich ab 16 Uhr zusammen auf dem Golfplatz spielen. Eine Besonderheit dabei: Für Kinder ist dabei nicht einmal eine Platzreife erforderlich!

Zudem entstehen dabei keine Kosten für die jungen Golfer – Kinder bis zu einem Alter von 13 Jahren müssen in Begleitung von mindestens einem Erwachsenen kein Greenfee bezahlen. Neben dem Golfsport können die Nachwuchsgolfer auch die berühmte Fauna und Flora des Engadins entdecken. Auf dem 18-Loch-Kurs in Zuoz-Madulain, für welchen die «Family-Startzeiten» gelten, kann man auf seiner Runde regelmässig Rehe, Frösche, Salamander, Feldhasen und verschiedene Vogelarten, wie beispielsweise Buntspechte oder Haubenmeisen, sehen.

«Bei uns haben junge Golferinnen und Golfer die Möglichkeit, zusammen mit ihren Eltern erste Golferfahrungen zu sammeln und dabei die wunderschöne Natur rund um unsere zwei abwechslungsreichen 18-Loch-Golfplätze zu geniessen», erklärt Ramun Ratti, Manager des Engadine Golf Clubs.

www.engadin-golf.ch

Foto: Golf Engadin St. Moritz AG

 

 





Anzeige