---
facebook twitter google plus print

Schweizer Amateurinnen beim Heimturnier in Bestform

Wildhaber und Moosmann führen beim VP Bank Ladies Open nach Runde 1.

Das VP Bank Ladies Open im GC Gams-Werdenberg hätte aus Schweizer Sicht fast nicht besser beginnen können. Die beiden Amateurinnen Klara Wildhaber sowie Nachwuchs-Star Elena Moosmann starteten jeweils mit einer 67er-Runde in das Heimturnier und übernahmen damit die Führung. Mit der Österreicherin Isabella Holpfer liegt eine weitere Amateurin auf dem geteilten dritten Rang.

«Ich habe heute sehr gute Eisenschläge gemacht und auch sehr gut geputtet. Meine Tee-Shots hätten besser sein können. Ich bin mit viel Selbstvertrauen ins Turnier gestartet und habe im Vergleich zu meinem ersten Antreten hier in Gams vor zwei Jahren auch meine Nerven besser im Griff», erklärte Wildhaber. «Meine Drives und mein Putting waren heute sehr gut. Und mit meiner Mutter hatte ich einen sehr guten Caddie am Bag», so Moosmann.

Die starke Leistung der heimischen Amateurinnen wird von Natalie Armbruster (geteilte 9.), Anouk Casty (geteilte 25.), Yael Berger (geteilte 34.) und Ginnie Lee (ebenfalls geteilte 34.) komplettiert.

Beste Proetten sind aktuell die Turnierbotschafterin Melanie Mätzler und Clara Pietri, die mit einer 73er-Runde in das Turnier starteten und damit auch auf dem geteilten 34. Platz liegen.

Nach der bemerkenswerten ersten Runde darf man auf alle Fälle damit rechnen, dass mehrere Schweizerinnen am Sonntag im Matchplay-Feld der besten 48 vertreten sein werden – und vielleicht sogar um den Sieg mitspielen werden.

 

Hier gehts zu den Scores


Foto: Hanspeter Fahrni




Anzeige